Die wichtigsten Regeln

Spielzeit:

3 x 15 Minuten mit 2 Pausen á 3 Minuten

7-Sekunden Regel:

Nach maximal 7 Sekunden muss ein Pass oder Schuss erfolgen, ansonsten wechselt der

Ballbesitz.

Gefährlicher Schuss:

Der Ball darf von überall geschossen werden und der Schießende soll dabei darauf achten

eine freie Bahn aufs Tor zu haben. Wer beim schießen einen Gegner trifft, bekommt eine

Minor­Strafe , außer wenn der gegnerische Spieler im Crease war oder versucht hat den

Schuss zu blocken.

Es liegt im Ermessen des Schiedsrichters ob und in welchem Maße ein Schuss gefährlich

ist. Ein unachtsamer Schuss soll mit einer Minor­Strafe belegt werden, ein rücksichtsloser

Schuss mit einer Major­Strafe.

Zonen-Verteidigung:

Zonen-­Verteidigung vor dem Tor ist nicht erlaubt, außer wenn das verteidigende Team in

Unterzahl ist. Das verteidigende Team wird zunächst vom Schiedsrichter gewarnt und bei

einer erneuten Verletzung dieser Regel wird eine Minor­-Strafe erteilt. Manndeckung ist

erwünscht, damit mehr Schüsse aufs Tor abgegeben werden können ohne dass

verteidigende Spieler getroffen werden.

Face-Offs:

Wenn ein Spieler beim Face­Off den Ball auf den Boden drückt oder ein Spieler die

Face­Off Zone betritt wird der Ball dem anderen Team zugesprochen.

Stick Checking:

Checks auf den Stick des Gegner sind erlaubt, wenn diese mit angebrachter Stärke und

dem Ziel den Ball aus dem Stick des anderen zu schlagen ausgeführt werden. Checken

von “leeren” Sticks ist nicht erlaubt und bei einer Verletzung dieser Regel bekommt das

andere Team den Ball.

Strafen:

Minor­-Strafe: 2 Minuten, Major-­Strafe: 5 Minuten

Disqualifikation:

Wenn ein Spieler insgesamt 3 kleine oder große Strafen bekommen hat, ist er für den

Rest des Spiels disqualifiziert.

Strafschuss:

Kein Team soll mit mehr als einem Spieler in Unterzahl spielen. Jede weitere Strafe wird

mit einem Strafschuss für das gegnerische Team bestraft. Bei einer Major­-Strafe mit zwei.