Herren A liefern sich Duell auf Augenhöhe gegen Deutschen Meister München

Bei exzellentem Lacrosse-Wetter empfingen die Herren A am Samstag, den 18.05.2019 den amtierenden deutschen Meister aus München.

Um im Duell um den ersten Platz in der 1. Bundesliga Süd die Nase gegen Stuttgart vorne zu behalten, lag es im Interesse der Gäste aus München, einen torreichen Sieg zu erzielen.

Diese Ambitionen wurden durch ein Blitz-Tor in der 14. Spielsekunde nochmals unterstrichen. Durch extrem solide Arbeit der Karlsruher Defense, rund um Philip Pietrek (#91), konnten jedoch weitere Gegentore im ersten Quarter nahezu vermieden werden. Nach einer äußerst sehenswerten Einzelaktion von Philippe Spoden (#0) stand es nach 20 Minuten Spielzeit 3:1 für München.

Durch druckvolle, besonnene Offense und eine weiterhin stabile Defense gelang es Karlsruhe dem Gegner mehr und mehr das eigene Spiel aufzuzwingen und zur Halbzeit den Rückstand auf 3:2 zu verkürzen. Das längst völlig ausgeglichene Spiel ging ohne merklichen Qualitätsverlust in das dritte Quarter und beide Mannschaften fighteten härter denn je um jeden Groundball. Tore von Philippe Spoden (#0) und David Stasch (#80) bildeten die perfekte Antwort auf drei münchner Gegentore und hielten das Spiel damit bis zum Ende des dritten Quarters äußerst spannend.

Im letzten Quarter gelang es München durch drei schnelle Tore den Vorsprung zwischenzeitlich deutlich zu vergrößern. Die frühsommerlichen Temperaturen zollten ihren Tribut. Nichtsdestotrotz gelang es Niklas Netsch (#57) in den letzten zehn Minuten ein Doppelpack zu schnüren und so einen Endstand von 6:9 zu erzielen.

Trotz einer Niederlage war die Stimmung nach Abpfiff ausgelassen und man war sich einig: Man hatte eines der besten Spiele der laufenden Saison abgeliefert.

Des Weiteren war klar: Der Interimsgoalie Dennis Weyland (#3) war mindestens im früheren Leben eine Wand 😀

Karlsruhe blickt nun gespannt auf den letzten Spieltag gegen den direkten, münchner Konkurrenten Stuttgart am 25.05.2019.

Zurück