Herren A verlieren trotz Kampfes in Erlangen

Spieler der Karlsruhe A Herren nach dem Spiel vor dem Tor

Bei frühlinghaftem Wetter und 20°C Außentemperatur machten sich die Herren A am Sonntag den 07.04.2019 auf den langen Weg zu den Tribesmen nach Erlangen.

Trotz der angenehmen Wetterverhältnissen oder vielleicht gerade deswegen waren die Stormer zu Beginn des Spiels noch nicht ganz bei der Sache. Erlangen konnte schnelle Tore machen, wobei Karlsruhe immer einen Schritt zu spät war oder gegnerische Spieler in torgefährlicher Position nicht ausreichend aus dem Spiel genommen wurden. So stand es schon nach kurzer Zeit 4:0 für die „Stammesangehörigen“.

Erst nach knapp 14 Minuten zeigte Karlsruhe Storm erste Gegenwehr mit dem ersten Tor durch den Spielertrainer Niklas Netsch. Jedoch wuchs der Rückstand der Fächerstädter im weiteren Verlauf des Spiels weiter an, bis zum Halbzeitstand von 10:3.

Zurück aus der Pause war Karlsruhe konzentrierter, näher am Gegner und machte es Erlangen schwer an das Spiel aus der ersten Hälfte anzuknüpfen. Nun klappte es auch vorne besser. Die vielen Unsicherheiten und technischen Fehler wurden weniger und die daraus resultierenden längeren Angriffszeiten führten auch zu mehr Toren auf Karlsruher Seite.

Trotz der besseren zweiten Hälfte reichte es nicht das Spiel noch zu drehen. Nach 80 Minuten ertönte der Schlusspfiff bei einem Endstand von 15:9 für die klar bessere Heimmannschaft aus Erlangen.

Torschützen: Gilde (4), Richter (2), Stich (1), Stasch (1), Netsch (1)

Zurück