Torreicher Sieg der Damen A gegen Würzburg

Bei bestem Wetter konnten die Bundesliga-Damen am Sonntag, den 11.11.2018, ihren höchsten Sieg in der Saison einfahren und gewannen mit 24:0  gegen Aufsteiger Würzburg.

Die Karlsruher Damen begannen das Spiel gegen kämpferische Würzburgerinnen zunächst etwas chaotisch. Nach einigen Fehlschüssen schaffte es die Karlsruher Mannschaft sich neu zu sortieren. Anschließend konnte Theresa Schneider das erste Tor für Karlsruhe erzielen. Danach folgten drei weitere Treffer für die Stormerinnen, somit ging das erste Quarter mit 4:0 zu Ende. Auch in die zweiten 15 Minuten starteten die Stormerinnen hochmotiviert. Jedoch gelang es den Damen aus Würzburg einige Draws für sich zu entscheiden. Durch eine starke Redefense konnten sich die Karlsruherinnen den Ball bereits im Mittelfeld zurückerobern und ließen die Gegner nur selten zum Angriff kommen. Mit einem 9:0 ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause schafften es die Damen aus Karlsruhe nochmal ihre Effizienz zu steigern und erzielten im dritten Quarter ganze 9 Tore. Durch einen super Save konnte der Karlsruher Goalie Johanna Jüpner die Free Position der Würzburgerinnen abwehren. Dadurch gelang es Karlsruhe, auch das dritte Quarter ohne Gegentor zu beenden. Auch im letzten Quarter ließen die Karlsruherinnen nicht nach und spielten mit viel Druck nach vorne, was ihnen weitere 6 Tore bescherte. Dies führte nach 60 Minuten Spielzeit zu einem Endstand von 24:0.

Im letzten Hinrundenspiel am 25.11 spielen die Damen A gegen Heidelberg. Hier können die bisher ungeschlagenen Karlsruherinnen die Hinrunde perfekt beenden und sich die Tabellenführung über die Winterpause sichern.

Für den KIT SC spielten: Anne Rubin, Marina Onken, Olivia Rau, Kristin Weinrich, Karoline Haack, Selina Engelhardt, Sarah Klein, Mirka Tiede, Theresa Schneider, Gina Kaysan, Rosa-Rafaela Frietsch Musulin, Jeanette Mahlstedt, Lena Spies, Maren Seyfried, Johanna Jüpner, Agnes Böckenhoff

Zurück