Sieg der SG Karlsruhe B / Freiburg gegen Tübingen B

SG Karlsruhe B / Freiburg B können an den Erfolg aus der letzten Saison gegen den TSG Tübingen B am 11.11.2018 anknüpfen.

Nach dem Sieg der A-Mannschaft am Doppelspieltag in Tübingen wollte die SG Karlsruhe B / Freiburg B auch das zweite Spiel an dem Tag gewinnen. Bei herbstlichem Sonnenschein und mit viel Unterstützung der A-Mannschaft von der Seitenlinie begann das Spiel um 15:00.

Nach einigem Druck der Tübinger Mannschaft im ersten Viertel war die SG Karlsruhe B / Freiburg B in die Defensive gezwungen und nach starker Leistung in der Defensive konnte Karlsruhe in der 16. Minute des ersten Viertels durch Peer Gittermann (Nummer 91) in Führung gehen. Im zweiten Viertel konnte Tübingen durch eine starke offensive Phase nach zwei Treffern in Führung gehen. Danach folgte eine starke Leitung der SG und Peer Gittermann traf den Anschlusstreffer zum 2:2, aber kurz vor der Halbzeit konnte Tübingen in Führung gehen und das Halbzeitergebnis war 3:2.

Nach der Halbzeitansprache der Coaches und durch reichlich Motivation von der Seitenlinie startete die SG stark in das dritte Viertel starten und zum Ausgleich traf Maximilian Bartels (Nummer 93) in der 46. Minute und in der 48. Minute traf Viktor Mas (Nummer 6) zur frühen Führung in der zweiten Halbzeit. Nach der Führung im dritten Viertel war die SG in die Defensive gezwungen, aber verteidigte souverän und konnte somit die Führung halten- Somit ging es mit dem Ergebnis 3:4 in das vierte Viertel.

Im letzten Viertel konnte die SG Karlsruhe B / Freiburg B ihre Führung verteidigen und in der 72. Minute konnte Peer Gittermann erneut treffen und die Führung wurde auf 3:5 erhöht. Dies war auch der Endstand des Spiels am Sonntag und die Karlsruher fuhren nach zwei Siegen am Doppelspieltag zufrieden nach Hause. Danke für die Begegnung, für die Unterstützung von der Seitenlinie und Dank an die Refs.

Zurück