Letzter Spieltag der Damen B

Am Samstag, den 26. Mai, bestritten die Damen B gleich zwei Heimspiele – das Erste gegen die Freiburg Pumas und direkt im Anschluss gegen die SG Kaiserslautern / Saarbrücken.

Die Karlsruher Damen waren an diesem Spieltag ganz besonders gefordert. Dies lag unteranderem daran, dass sich die Bundesliga Damen an diesem Wochenende in Prag befanden, um sich dort auf die bevorstehenden Playoffs vorzubereiten. Gleichzeitig musste die SG Karlsruhe / Ulm diesmal ohne Ulmer Unterstützung auskommen. Somit standen letztendlich nur 13 Spielerinnen (nur eine Auswechselspielerin!) zur Verfügung – und das bei einem Doppelspieltag bei über 30° C.

Die Stormerinnen starteten hoch motiviert in das erste Spiel gegen die Tabellenführer aus Freiburg. Während das letzte Spiel gegen Freiburg vor ca. einem Monat noch relativ deutlich verloren wurde, fand diesmal ein wesentlich ausgeglicheneres Spiel statt. Dennoch mussten sich die Karlsruherinnen am Ende gegen die stark spielenden Freiburgerinnen mit 6:12 geschlagen geben.

Auch in das zweite Spiel gegen die SG Kaiserslautern / Saarbrücken starteten die Karlsruher Damen gut. Beide Teams spielten in der Anfangsphase auf Augenhöhe und nach gut 20 gespielten Minuten lag die SG Kaiserslautern / Saarbrücken mit 2:1 in Führung. Danach merkte man deutlich, wie bei den Karlsruherinnen die Kräfte zunehmen schwanden. Das Spiel endete schließlich 2:11 für SG Kaiserslautern / Saarbrücken.

Damit beendet die SG Karlsruhe B /Ulm diese Saison auf dem 3ten Tabellenplatz in der Landesliga Baden-Württemberg. Für viele Damen war es die erste Saison und es konnten viele Erfahrungen gesammelt werden. Nun wird die Sommerpause genutzt um ordentlich zu trainieren und nächste Saison wieder anzugreifen.

Zurück