Wer ist eigentlich Jochen Gebauer?

Wie lange spielst du schon Lacrosse?

Seit 2008. Begonnen habe ich in Saarbrücken; in einer Damenmannschaft

Was hat dich zum Lacrosse gebracht?

Meine von mir als “Schwester” bezeichnete beste Freundin

Was gefällt dir am besten am Lacrosse?

Dass es ein Mannschaftssport ist, und auch immer noch etwas Besonderes. Außerdem, dass man auf Turnieren immer noch alte Bekannte und neue Freunde trifft, auch wenn die Lacrosse-Community mittlerweile so angewachsen ist, dass ich immer weniger Leute kenne.

Was war dein lustigstes Erlebnis im Zusammenhang mit Lacrosse?

Ich habe mittlerweile schon so viel erlebt, und so viele Anekdoten gesammelt, da ist es schwer auszuwählen. Aber ich mag die Geschichte vom Turnier in Essen, als mein Wille meinen Körper besiegte. Es war so heiß, dass man in meiner Wasserflasche Tee hätte kochen können, und man auf dem Platz nicht auf einer Stelle stehen bleiben konnte, ohne sich die Fußsohlen trotz Schuhen zu verbrennen. Ich hab für 4 Mannschaften gespielt, und war den ganzen Nachmittag durchgehend aktiv. Eigentlich hatte ich keine Kraft mehr, aber ich hatte so Bock zu spielen, dass ich einfach weiter gemacht habe.

Wie stellst du dir deine sportliche Lacrosse Zukunft vor?

Ich werde so lange spielen, wie mein Körper mitmacht und ich in Karlsruhe spielen darf. Mein Vorbild ist ein Spieler aus Reading, den  ich bei einem Spiel in England getroffen habe. Der war soweit ich weiß schon über 60. Eins ist im Moment aber sicher, nochmals werde ich den Verein nicht mehr wechseln, sondern aufhören.

Wo siehst du Lacrosse in 5 Jahren in Deutschland?

Ich glaube, der Wachstums der letzten Jahre wird sich spürbar verlangsamen, dafür wird und muss die Anzahl der Jugendmannschaften stark ansteigen. Dadurch wird auch das Niveau des Sports weiter wachsen, auch das der Nationalmannschaften.

Kannst du dich noch daran erinnern wie es war, als du dein erstes Tor geschossen hast?

Ja, es war beim Nikolausturnier in Münster. Ich glaube, es war 2010 als Pick-Up für Dortmund (ich will es aber nicht beschwören). Jedenfalls war es das einzige Tor im Turnier für mein Gast-Team.

Auf Full-Field oder gar in einem Punktspiel habe ich aber noch nie getroffen.

 

 

 

Zurück